Offizieller Teil des Virtuellen Friesathlons ist zu Ende

aber trotzdem kann es natürlich für Euch weitergehen. Macht weiter Training, habt Spaß am Sport und vergesst den Friesathlon und das „Friesi“ nicht.

Uns haben die Beiträge sehr viel Spaß bereitet und wir danken allen Teilnehmern recht herzlich.

Die Teilnehmer werden noch informiert über den Ausgang der Verlosung und die T-Shirt Bestellung ist in Arbeit.

Alles Gute Euer Orgateam

Friesathlon 12 3/4: wir trotzen dem Virus :-)

 

Liebe Friesathleten, Freunde des Friesi,

wir woll(t)en uns dem Virus nicht ganz geschlagen geben. Auch wenn die Aktion zu Ende ist, den „virtuellen Friesathlon“ kann man immer machen.

Die Idee war und ist, dass ihr den Friesathlon in einer von Euch gewählten Form > die lustig, kreativ & rücksichtsvoll sein soll < alleine oder in einer Gruppe, unter Berücksichtigung der gerade geltenden Pandemie-Regeln durchführt.

Details findet ihr auf der Seite „Spielregeln Friesathlon 12 ¾“

Macht den Friesathlon zu EUREM DING 😉

Auch nach dem Schluß der „offiziellen Aktion“ nehmen wir hier gerne kreative Beiträge auf. Nur die T-Shirt Bestellung und die Verlosung ist natürlich gestoppt.

Alle Beiträge folgen hinter diesem Text.

Euer Orga-Team

Das Jahr in dem ich…

…den Friesathlon rückwärts tauchend und ohne Luft zu holen moderiert habe!

In normalen Jahren kennt ihr mich als Moderator und Staffel-Schwimmer. Nun, besondere Jahre entfesseln ungewöhnliche Fähigkeiten und ob ihr es glaubt oder nicht – diese habe ich gefunden.

Blubbernd
PhossyUnderWater

Die vollkommene Verknüpfung meiner Standarddisziplinen fand ich eines Tages in unserem Friesi.
Ich schwamm so vor mich hin und moderierte im Gedanken den letzten Zieleinlauf nach als ich plötzlich von einem inneren Drang überwältigt wurde,  mich auf den Rücken drehte und tauchend unter allen anderen Badegästen das Bad durchquerte. Euphorisch ob dieser Leistung und voller Adrenalin eine neue Disziplin erfunden zu habe absolvierte ich schließlich laut blubbernd eine Strecke von 10 Kilometern ohne Luft zu holen.

Ob ihr es glaubt oder nicht… 😉

FC Hertha Bonn@Friesathlon 12 ¾

Große Enttäuschung bei den Altherren des FC Hertha Bonn ob der (verständlichen) Absage des Friesathlon in diesem Jahr – präsentierten sich die Fußballer aus Dottendorf doch in außergewöhnlicher Friesathlon-Frühform.

„Ich bin mir sicher, dass wir mit einer der zahlreichen Altherren-Staffeln, die wir anmelden wollten, diesmal mit um den Sieg gekämpft hätten“, so Peter Look, einer der Friesathlon-Staffelinitiatioren bei der Hertha. Denn während der Corona-Fußballpause wurden etliche Laufkilometer heruntergespult und auch mit Maske fielen schnell die Bestmarken im 9km-Lauf am Promenadenweg, rund um den F.A.-Schmidt-Platz oder ums Friesi.

Im Radfahren liefen die Vorbereitungen nicht ganz so reibungslos. Gregor Schmitter, bei der Hertha im Mittelfeld beheimatet und beim Friesathlon eher als Laufspezialist eingesetzt, fiel vom Rad, blieb aber zum Glück – Friesathlon-Helmpflicht sei Dank – unverletzt.

Dank der Doch-Noch-Eröffnung des Friesi im Sommer konnte dann auch trotz der bereits bekannten Friesathlon-Absage fleißig das Kraulen geübt werden. „Auch wenn es für die Saison 2020 nicht mehr relevant ist, wollen wir schon mal rechtzeitig die Grundlagen für einen Staffelerfolg beim Friesathlon 2021 legen“, so Gregor Schmitter.

So war die anfängliche Enttäuschung schnell verdaut und der Blick richtet sich nun wieder nach vorn: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“, so das Credo der Hertha-Staffeltruppe. „Nächstes Jahr sind wir sicher dabei und holen uns den Pott!“

Peter Look und Gregor Schmitter
FC Hertha Bonn
Herzlichen Dank an die Initiatoren des Friesathlon 12 ¾ !

Das Orgateam sagt vor Freude trunken auch Danke für den Spaß an Peter und Gregor!

Jonny: Nächstes Jahr mit 81

Hier ein Gruß von Jonny:

Liebes Orgateam, gute Idee, aber Wettbewerb bleibt Wettbewerb und Corona schießt quer.  Ich habe gehofft, als der erste 80jährige zu starten. Nun haben wir alles verschoben auf jeweils + 1: Diamanthochzeit, Skilaufen, Istanbul UND Friesathlon (dann mit 81). D.h.nicht auf der faulen Haut liegen. Für alle „Oldies:„- nicht nachlassen mit Treppenlauf, Nordic Walking, Radfahrern, Wandern und träumen von bald wieder leichteren Tagen Herzliche Grüße Jonny

Das Orgateam sagt Danke für die Grüße und wünscht Jonny alles erdenklich Gute.